Ab ins Saterland

17. April 2015

Am letzen Wochenende hieß es für mich wieder Sachen packen und das Wohnmobil herrichten. Ab in Richtung Cloppenburg in Niedersachsen. Genauer gesagt ins Saterland, auch wenn ich davon selbst erst kurz vorher zum ersten Mal gehört habe. Am Freitagnachmittag ging es bei strahlendem Wetter los.

IMG-20150417-WA0003

Nun fragt ihr euch bestimmt, wo ich die Zeit hernehme trotz Hausbau und Arbeit schon wieder ein Wochenende mit dem Wohnmobil wegzufahren. 😉 Ende letzten Jahres haben mein Mann und ich eine außergwöhnlich schöne Treppe bei unserem Fensterfabrikanten gesehen, die wir unbedingt für uns Haus haben wollen. Diese gibt es in Gehlenberg, weshalb wir Wochenendausflug und Treppenkauf verbunden haben. Den Stellplatz, den wir ganz in der Nähe gefunden und war top gelegen, direkt an der Buschmeede Brääch – mitten im Saterland. :) Dieses Mal nicht das „große“ Wasser, aber dafür jede Menge plattes Land. Das Wetter ist zwar mit der Zeit etwas schlechter geworden, weshalb manche Fotos etwas trüber ausgefallen sind, schön war es aber trotzdem.

         IMG-20150411-WA0001        IMG-20150417-WA0001        IMG-20150417-WA0002       IMG-20150411-WA0002

Im Saterland gibt es kilometerlange, gut beschilderte Wandertouren. Besonders die 173km lange Fehnroute ist zu empfehlen. Man kann sie wunderbar in mehreren Etappen zurücklegen und wandert durch schöne Moorgebiete entlang der Fehnkanäle und historischen Windmühlen. Ich werde bestimmt für eine Wandertour hierher zurückkommen, in dieser Landschaft kann ich mich sehr gut wohlfühlen.  Wer gerne auf Shoppingtour möchte ist hier übrigens fehl am Platz. Außer einem Bäcker und einer Kneipe ist hier tote Hose. Hier genießt man die Ruhe. 😀

Bis bald,
eure Anke

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *