Alles neu macht der Mai

3. Mai 2015

1xThDwq61GFür mich hat der Mai immer etwas Erfrischendes und Erneuerndes. Es hängt bestimmt damit zusammen, dass ich mich wie jedes Jahr an der Vielfältigkeit der Natur erfreuen kann. Die Luft wird milder, die Sonne lässt sich immer häufiger blicken und es ist an geschützten Stellen schon richtig warm.

Wenn ich dann die ersten Sommersachen wieder aus dem Kleiderschrank hole, zeigt mir der Spiegel, dass sich wieder Spuren der Winterzeit in meinem Körper angesiedelt haben. Die weiße Hose passte doch im Spätsommer irgendwie noch viel besser. Jetzt fehlt am Bündchen schon wieder ein Zentimeter. Da ich gar nichts von Radikaldiäten halte, habe ich mir mein ganz persönliches Entschlackungs-, Bewegungs- und Ernährungsprogramm zusammengestellt. Hier meine einfachen, gut durchführbaren Tipps für  1-2 Zentimeter weniger Bauchumfang:

Bewegung

SI_20150501_102949-1

Da ich Hundebesitzerin bin, fällt mir mein tägliches Bewegungsprogramm recht leicht: Morgens, mittags und abends eine ¾ Stunde mit dem Hund stramm spazieren gehen, bedeutet schon mal locker 10.000 Schritte.  Täglich 10.000 Schritte sind optimal für das allgemeine Wohlfühlgefühl und man verbrennt locker 400 Kalorien. Zusätzlich benutze ich, bei kleinen Einkäufen und Besorgungen, immer weniger das Auto. Somit kommen noch weitere verbrannte Kalorien dazu und man fühlt sich durch die Bewegung auch einfach fitter. :)

Ernährung

Hier versuche ich immer mehr meinem Heißhunger ein Schnäppchen zu schlagen. Gerade in der Zeit der zweiten Hälfte des Lebens, ist das verdammt schwer. Gerade nach einem anstrengenden Tag, an dem man vielleicht sowieso nicht so viel Zeit für regelmäßige Mahlzeiten hatte, kann einen der Heißhunger auf etwas Süßes überkommen. Da ist so eine Tafel Schokolade schneller verputzt, als mir lieb ist!

Demnach sollte man versuchen die Zeiten zum Essen einigermaßen einzuhalten und nicht zu viel zwischendurch zu schnökern. Auch für den Schoko-Heißhunger habe ich einen persönlichen Trick: immer ein Pfefferminzkaugummi parat haben. Das dämpft den Appetit auf Süßes und Deftiges und regt dabei noch den Fettstoffwechsel an. Zusätzlich pflege und säubere ich dabei noch meine Zähne. 😉 Ich kann natürlich nicht garantieren, dass das bei euch auch funktioniert, jeder hat da so seine eigenen Vorlieben, aber für mich ist das eine gute und vor allem einfache Lösung.

Entschlackung

Da setzte ich ganz klar auf Schüßler Salze. Diese unterstützen den Körper auf vielfältige Art und das ganz ohne Chemie! Auch bei der Entschlackung sind sie nützlich. Von jedem Salz nehme ich dann drei Mal täglich eine Tablette. Das seine meine Favoriten:

  • Nr 8: schwemmt Giftstoffe aus, Unterstützt den Wasserhaushalt
  • Nr 9: baut Übergewicht ab, Lindert Heißhunger, hilft gegen Cellulite, stärkt die Lust auf Bewegung
  • Nr. 10: fördert den Fettstoffwechsel, stärkt den Kreislauf, stärkt die Verdauung

20150424-Trenchcoat_blauweiß (9)Nach 14 Tagen sieht für mich die Welt schon ganz anders aus. Zur Belohnung, dass die Hose wieder passt und ich ein Stück Wohlfühlglück dazu gewonnen habe, kaufe ich mir dann etwas Schickes. Getreu dem Motto „Alles neu macht der Mai“ habe ich mir in diesem Jahr einen tollen dunkelblauen Trenchcoat gekauft.

Selbstverständlich passend zu meinem maritimen Look. 😉 Ich finde ihn total klasse und wenn er euch auch gefällt, dürft ihr euch auf einen Outfitpost nächste Woche freuen. Da stelle ich euch die Sachen noch ein bisschen genauer vor. :)

Bis bald,
eure Anke

„Alles neu macht der Mai“ ist eine Aktion der Ü30 Blogger und auf diesen schönen Blogs findet ihr auch tolle Posts zu dem Thema. Klickt euch einfach durch:


Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

13 Kommentare zu “Alles neu macht der Mai

  1. Der blaue Mantel ist super schön.
    Deine Salze habe ich noch nie probiert…. klingt ja so nicht schlecht. Ich versuche auch immer meine 10 000 Schritte zu machen. Manchmal gelingt es nicht. Schade.
    Bei mir klappt es gut, wenn ich auf meinen Gesundheitsbordeaux verzichte…. :-( und nach 17h nichts mehr esse. Dann relativiert sich ein kleines „zu viel“ auch in 2-3 Wochen wieder.
    LG Sunny

  2. Oh ja ,der Tipp mit den Schüßlersalzen ist klasse ,könnte die auch wieder einmal nehmen :)
    Der Trench steht dir fabelhaft!

    Schönen Sonntag ,liebe Grüße <3

  3. Sehr schöner Post! Die Tafel Schokolade kann ich allerdings auch noch NACH einem guten Essen zu mir nehmen. Meine Tochter meinte mal, sie hätte 2 Mägen, einen für normales Essen und einen für Nachtisch. Das hat sie vermutlich von mir. 😀
    Sage mal: Diese Schüssler Salze – sind das nur andere Bezeichnungen für homöopathische Globuli oder Tabletten von z. B. DHU? Und die machen wirklich Dinge wie Heißhunger lindern oder Lust auf Bewegung fördern??
    LG
    Gunda

    1. Liebe Gunda, DHU und Pflüger sind Hersteller von Schüßler Salzen, wobei DHU der Marktführer ist. Die Salze von DHU enthalten Weizenstärke und sind somit glutenhaltig… Im Allgemeinen sind Schüßler Salze alternativmedizinische Präparate, die es in verschiedenen Dosierungen gibt. Man kann sie als Tabletten zu sich nehmen, es gibt aber auch Lotionen und Salben. Ich bevorzuge Tabletten :)
      Liebe Grüße
      Anke

  4. Eine 3/4-Stunde strammes Marschieren verbrennt Kalorien? Daas erklärt, warum mein Hund Paul so ein guter Personal Trainer ist. Seit Paul da ist, werde ich immer weniger … macht nix :) .

    Dein maritimes Outfit ist für mich Frühling pur und passt damit perfekt zum Mai. Klasse!

    Sonnige Grüße
    Ines

  5. Liebe Anke, der Trench steht Dir super. Perfekt für den maritimen Look. Tolle Tipps hast Du da. Ich hasse Kaugummi und liebe Schokolade. Ich mach es jetzt so das ich bei Schokoheißhunger statt einer Tafel Vollmilchschoki ein Quadrat, etwa 10g, 85% Zartbitterschoki esse. Das funktioniert bisher. Nüsse gehen auch hab ich gemerkt.
    Wünsch Dir einen wunderschönen Sonntag,liebe Grüße Tina

  6. Hi Anke,

    das mit den Schüsslersalzen hört sich interessant an – ich versuche derzeit ja auch wieder etwas schlanker zu werden. Ich glaub, das notier ich mir mal und werds mir mal bestellen. Wieviel nimmst Du denn davon am Tag?

    Lg, Annemarie

    1. Liebe Annemarie, ich nehme vom jeweiligen Salz eine Tablette und das dann 3x täglich. Viel Spaß beim Ausprobieren, ich bin gespannt, wie es dir gefällt! :)
      Liebe Grüße
      Anke

  7. Hallo Anke,
    toll siehst du aus!! Absolut auch mein Style. Mein „Alles neu macht der Mai“ Thema ist gleich ein ganzes Mai-Projekt, ich werde mich einen ganzen Monat lang konsequent Paleo ernähren. Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust.
    LG Eva

  8. Guten Morgen, das mit den Schüsslersalzen klingt sehr interessant. Eine Entschlackung könnte ich mir für mich jetzt auch gut vorstellen.
    Liebe Grüße Ela

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *