Anke testet – Biomaris Anti-Aging

10. Juni 2015

Bei dem großen Angebot an Anti-Aging-Produkten sieht man ja manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. So ziemlich jeder namhafter Hersteller – und auch viele nicht so bekannte – haben in den letzten Jahren unzählige Cremes und Wundermittelchen auf den Markt geworfen. Aber da ist es äußerst wichtig auf die Qualität zu achten. Auch hier gilt: teuer ist nicht gleich gut und günstig nicht gleich schlecht.

IMGP0140

Mir als Kosmetikerin ist es natürlich besonders wichtig, meinen Kundinnen hochwertige Produkte empfehlen zu können, die auch halten, was sie versprechen. Aus diesem Grund habe ich für euch die Anti-Aging-Reihe von Biomaris getestet und euch dazu ein kleines Video gedreht:

Bis bald,
eure Anke

In Kooperation mit BIOMARIS GmbH & Co. KG

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

3 Kommentare zu “Anke testet – Biomaris Anti-Aging

  1. Hallo Anke , nettes Video von Dir :) Sehr sympatisch . Zu der von Dir vorgestellten Creme kann ich jetzt nichts sagen . Hatte damals eine Alternative zu Munaur ( die auf Meersaltbasis ist )gesucht . Und mir die Biomaris Hautcreme Skin Cream in der Apotheke gekauft . Und muss gestehen eine tolle Creme für die Füße , aber an den Händen und im Gesicht wollte sie einfach nicht einziehen . Schade eigentlich denn die Idee von dieser Creme hatte mir wirklich gefallen . Bei Augenprodukten bin auch nicht so der Gelfreund :)
    Iregendwie bin ich dann doch ganz weg von dieser Firma . unterscheiden sich denn die Inhaltsstoffe von Deiner vorgestellten zu der Hautcreme ??

    LG heidi

    1. Moin Heidi, erstmal vielen Dank :) Die Skin Cream, die du verwendet hast ist eine Basispflege, in der Paraffine enthalten sind, weshalb sie so schlecht eingezogen ist. Bei der Anti-Aging Cream sind viele verschiedene Wirkstoffe aus dem Meer enthalten u.a. Meerestiefwasser, Perlenextrakt, Muschelextrakt und Algen. Zur besonderen Straffung enthält sie noch Argireline.
      Liebe Grüße Anke

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *