Ein paar Gedanken zur freien Zeit

13. September 2014

Freizeit – was ist das eigentlich? Unter Wikipedia habe ich folgendes dazu gefunden: „Freizeit im Sinne von arbeitsfreier Zeit, sind Phasen, über die der Einzelne frei verfügen kann. Diese Zeit steht für die Erholung von den Anstrengungen beruflicher und sonstigen Obliegenheiten.“ So schön – so gut.

Blockland (24)

Aber wann hält das Hamsterrad im Alltag mal wirklich an? Wann habe ich einmal freie Zeit – nur für mich? Dann, wenn der Alltag geschafft ist und ich die letzte Wäsche zusammengelegt habe? Was ist mit kochen, putzen und der Gartenarbeit? Nicht zu vergessen die Belange der Kinder, ob groß oder klein. Oder der Partner: „Denkst du noch an…? Oder „Das wollten wir doch immer schon einmal…“. Alles kein Problem! Aber die Zeit bleibt nicht stehen.

Mit Freizeit ist UNSERE freie Zeit gemeint, die wir in erster Linie auch selber bestimmen und ausfüllen können! Faktisch betrachtet heißt das, diese Zeit ist nur für mich bestimmt und ich sollte mir diese auch nehmen.

Im Moment habe ich etwas weniger Freizeit, weil ich in jeder freien Sekunde viel für das Online-Magazin schreibe und fotografiere – für mein Online-Magazin und natürlich für euch! Aber wenn ich mir einmal eine Auszeit nehme, dann mache ich auch etwas, was mir wirklich Spaß macht und mir gut tut. Und wenn ich nur eine halbe Stunde aus dem Fenster gucke und dem prasselnden Regen lausche. Einfach herrlich, kennt ihr das? Dabei kann man sich so gut entspannen. Wenn es jetzt abends eher dunkel wird, mache ich es mir auch mal richtig gemütlich. Sofa, Wolldecke, Kerzenschein, prasselndes Kaminfeuer, einen duftenden Tee,  und ein spannendes Buch, das ist für mich ganz viel Wohlfühlglück. Der frühe Herbst kann soooo schön sein!

Blockland (49)

Meistens verbringe ich aber meine Freizeit in der Natur. Ich gehe gerne spazieren, was mit einem Hund auch ganz natürlich ist und ich walke gerne. Ich hab es auch mal mit joggen probiert, das geht mir aber das geht mir zu sehr auf die Gelenke :-). Sehr oft  nehme ich auch noch die Nordic Walking-Stöcke mit und genieße die  frische, herbstliche Natur. Besonders gerne walke ich am Strand, im Wald oder auf den Deichen von Butjadingen. Diese Weite gibt meinen Gedanken Raum und Zeit, Altes rauszulassen und Neues zuzulassen. Dann schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe: ich bewege mich und entrümple meine Gedanken!

Das tut gut! Probiert es mal aus, ihr werdet begeistert sein. Egal, wie ihr eure freie Zeit auch verbringt, vielleicht auch beim Lesen oder Stöbern auf „Wohlfühlglück“, habt eine gute Zeit!

Bis bald,

Eure Anke

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *