Einmal Prinzessin und zurück

12. Oktober 2014

Wir ihr vielleicht schon bei instagram oder facebook mitbekommen habt, hatte ich das große Glück, eine Karte für das Konzert „Classic meets Soul & Jazz“ der EuropaChorAkademie im Schloss Bückeburg zu ergattern und durfte dort einen tollen Abend verbringen. Schloss Bückeburg ist der Sitz des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe und nicht nur das Schloss selbst, sondern auch die ganze Anlage umzu ist einfach traumhaft schön. Ein ganz besonderer Ort also, welchen man nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt.

Und genau dieser besondere Ort stellte mich bereits lange vor dem Konzert vor das größte Problem: „Hilfe, Was ziehe ich an?“ Hin und Her überlegt, alles mit allem kombiniert. Nichts gefunden! Panik machte sich langsam breit. Hand hoch, wem geht es bei solchen Ereignissen auch so? 😉

Gott sei Dank kam mir dann eine Idee! Einen schwarzen Overall mit einer schwarz- weißen, kurzen Jacke und passendem Schmuck, das müsste für das Schloss-Event in Ordnung sein. Das Outfit (samt vielen anderen Dingen) in das Wohnmobil gepackt und los ging es. Wir hatten vorher beschlossen, bereits ein paar Tage eher loszufahren und das lange Wochenende voll ausnutzen. Ein kleiner Reisebericht zu unserer Tour und Bückeburg selbst folgt bald hier auf dem Blog.

Am Sonntagabend, zum „krönenden“ Abschluss des schönen Wochenendes, fand das große Konzert der EuropaChorAkademie, zusammen mit dem Fürsten Alexander zu Schaumburg – Lippe, im Festsaal des Schloss Bückeburgs statt. Das Schloss, mit dem sehr gepflegten Schlosspark, hat alle meine Erwartungen übertroffen. Mein erster Gedanke: „Ich schmeiß alles hin und werde Prinzessin!“ 😀

Konzert6
Als es endlich Zeit für das Konzert war, durfte ich über eine breite Treppe mit dicken Teppichen in die „heiligen (öffentlichen) Gemächer“ des Fürsten, in den Festsaal. Wow, welch ein Prunk und Glanz, und dort stand auch schon ein riesiger Flügel, auf dem der Fürst später musizieren sollte. Ich suchte mir meinen Platz und wunderte mich, dass in der ersten Reihe, genau vor mir, die beiden Plätze frei blieben. Als der Fürst, zusammen mit einer unglaublich eleganten Dame, seine Gäste begrüßt hatte, kam er direkt auf mich zu und setzte sich, ihr ahnt es richtig, genau vor mich hin. Ich konnte es nicht fassen 😀 Ich direkt hinter dem Fürsten. Gott sei Dank hatte ich mich ja richtig chic gemacht, war mein einziger Gedanke.

Konzert3

Das Konzert von der EuropaChorAkademie zeigte sich von einer fantasievollen, modernen Seite. Es war fantastisch, diesen hervorragenden Stimmen, begleitet von dem Pianisten Vladyslav Sendecki (einer der fünf besten Jazzpianisten der Welt und heute Pianist bei der NDR Bigband), zu lauschen. Das Ambiente und diese wundervolle Musik waren für mich absolut stimmig. Der Höhepunkt des Abends war natürlich den Fürsten in Aktion zu sehen, er musizierte zusammen mit Friederike Krum – einer begnadeten Mezzosopranistin.

Frau Krum trug ein langes, schmal geschnittenes, champagnerfarbenes Kleid, verziert mit zarter Spitze und kleinen Steinchen. Sie sah bezaubernd aus. Als sie jedoch mit einem eleganten Sprung auf dem Flügel des Fürsten Platz nehmen wollte, stellte sich das Kleid als kleine Herausforderung heraus. Hat aber alles geklappt 😉

Konzert1

Für mich war es ein musikalischer Hochgenuss, als klassische Elemente mit Jazz und Soul kombiniert wurden, auch Filmklassiker bekamen eine ganz neue Interpretation. Ich musste noch lange an diesen Abend denken und er wird mir sicher auch noch lange in Erinnerung bleiben.

Trotzdem habe ich hinterher beschlossen: Es ist nicht alles gold, was glänzt. Ich bleibe lieber so, wie ich bin. Und manchmal fühle ich mich auch ohne Schloss und Fürst wie
eine „kleine Prinzessin“.

Bis bald,

eure Anke

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ein Kommentar zu “Einmal Prinzessin und zurück

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *