Immer wieder sonntags #1

19. Oktober 2014

… kommt die Erinnerung.

Lange ist es her (1973), als Cindy und Bert am Samstagabend in der Hitparade von Dieter Thomas Heck dieses Lied trällerten. Ich habe diese Songzeile absichtlich für meinen Wohlfühlglück-Wochenrückblick ausgewählt. Gerade am Sonntag haben die meisten von uns ein paar Minuten Zeit, um die vergangene Woche Revue passieren zu lassen und in die kommende Woche zu schauen. Sich ein wenig Zeit zu nehmen, um zu schauen was denn überhaupt in der letzten Woche los war. Worüber habe ich mich besonders gefreut oder was nicht so prickelnd? Ja, im Leben scheint nicht immer die Sonne, deshalb ist es für mich besonders wichtig, mich an besonders schöne Dinge zu erinnern, um sie dann in Kraft und Motivation für die nächste Woche umzusetzen.

Als ich die Idee hatte meinen Wochenrückblick für euch aufzuschreiben, kamen natürlich auch gleich die Zweifel, worüber ich denn schreiben sollte (ihr wisst schon. Diese Stimmen. „Das schaffst du eh nicht, dir fällt eh nichts Gescheites ein, lass das mal lieber“). Unter der Woche bin ich meistens so in meinem Studio beschäftigt, dass die kleinen, schönen Dinge im Leben so vorbeirauschen. Das soll ab jetzt aber anders werden. Denn nur, wenn ich präsent bin, lebe ich.

Mein Wohlfühlglück der Woche

Elbe
Gestern Abend habe ich einen ganz besonderen Moment erleben dürfen. Ich habe mit meinem Mann und einem Glas Wein vor unserem Wohnmobil gesessen, und habe mir den Sonnenuntergang über der Elbe angesehen. Es war fantastisch, dieses Lichtspiel über dem Wasser zu bestaunen. Es war wie im richtigen Leben. Das Leben ist vielfältig und bunt, hell und dunkel, es ist alles dabei. Wie ich es aber interpretiere, was ich davon mitnehme, ist alleine meine Sache, denn ich entscheide mich, wie und wo es weitergeht. Jeden einzelnen Tag habe ich die Möglichkeit meinem Leben mehr Leben zu geben. Wie der Sonnenuntergang gestern Abend, der sich innerhalb weniger Minuten von einem ins andere Naturschauspiel verwandelte. Dieses Gefühl, welches mich vor dem Wohnmobil überkam: im Inneren zu Ruhe zu kommen, einen wirklich lebenswerten Tag gehabt zu haben, in der Gegenwart gelebt zu haben und nicht das Multitasking zelebriert zu haben. Das war für mich mein Wohlfühlglück der Woche. Was war euer Wohlfühlglück der Woche?

Ich wünsche euch viel Wohlfühlglück für die kommende Woche.

Bis bald,
eure Anke

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *