In the summertime

12. Juli 2015

„In the summertime“ hat ja jeder so seine eigenen Favoriten, auf die er nicht verzichten kann. Manche legen sich an den See, um jeden Sonnenstrahl einzufangen – wozu ich leider aufgrund von Zeitmangel noch nicht gekommen bin und daher ein gutes Beispiel für vornehme Blässe abgebe. Andere gehen darin auf ihren Garten auf Vordermann zu bringen und ihn den Sommer über zu hegen und zu pflegen. Das private Paradies sozusagen. Unser Garten ist eher noch Brachland. Zunächst möchte ich sowieso das Haus komplett fertigstellen, dann bekommt der Garten Zuwendung.

Summertime Teaser

Für mich ist ein fester Bestandteil der Sommerzeit normalerweise ein ausgiebiger Urlaub am Meer. Mein Mann, Shila und ich fahren dann mit unserem Wohnmobil der steifen Brise hinterher und genießen die Auszeit vom Alltag. Tja, dieses Jahr ist das zeitlich allerdings nicht drin. Der Hausbau und der Umzug von Hausstand und Kosmetikstudio haben einen ewig langen Rattenschwanz, um den wir uns einfach vornehmlich kümmern müssen. Dennoch haben wir Sommer und den kann ich mir auch Zuhause schön gestalten! Es gibt deshalb spezielle Dinge, auf die ich „in the summertime“ nicht verzichten kann, damit mein Wohlfühlglück nicht zu kurz kommt:

1. Eine gute Tagescreme ist für mich unabdingbar. Wichtig dabei: sie braucht einen guten Lichtschutzfaktor. Ich benutze im Moment eine der Firma Klapp mit LSF 15. Sie zieht schnell ein und ich habe trotz tropischen Temperaturen ein entspanntes Hautgefühl. Ich finde es furchtbar unangenehm, wenn die Haut noch minutenlang klebrig ist nach dem Auftragen. Deshalb natürlich alles ohne Paraffine. 😉

2. Meine neue Sonnenbrille von Armani. Dieses Stück macht mir im Moment besonders viele Freude, denn ich habe mir zu ersten Mal eine mit meiner Sehstärke zugelegt. Geradezu ein Luxusgefühl! Das Autofahren ist merklich entspannter für mich und das Speisekartenlesen klappt auch wieder ohne die Augen zusammenzukneifen.

11741731_949273165094172_1770070916_n_Fotor

3. Ihr wisst ja, dass ich ein Westenfan bin. Deshalb ist für mich eine Weste an Sommerabenden, die bis in die Nacht auf der Terrasse verbracht werden, ein Muss. Allerdings mit Einschränkungen, denn ich nehme Alternativ auch gerne ein großes Tuch, in dass ich mich einwickeln kann. Ich finde es wunderbar, mich in meine Lieblingssachen zu kuscheln.

4. Eine gute Handcreme gehört genauso zum Pflichtprogramm, wie die Tagescreme. Ich nehme keine Bestimmte, Hauptsache ohne Paraffine. Wichtig ist es auch hier auf den Lichtschutzfaktor zu achten, denn Hände mit Altersflecken, die durch die Sonne begünstigt werden, lassen uns im Winter um einiges älter erscheinen.

5. Ist überraschenderweise ein Lipgloss von L’Oréal. Eventuell habt ihr von meiner letzten, geradezu desaströsen Erfahrung mit einem L’Oréal-Lipgloss gelesen – falls nicht, könnt ihr das natürlich noch nachholen. Er hat natürlich die Farbe rot, meine Lieblingsfarbe. Der Glos ist wirklich sehr angenehm auf den Lippen und lässt das ganze Gesicht etwas frischer erscheinen.

Das waren sozusagen meine ganz persönlichen Top 5 „in the summertime“. :) Jeder hat da wahrscheinlich andere Vorlieben. Habt ihr euch da irgendwie wiedergefunden oder sieht eure Top 5 ganz anders aus?

Bis bald,
eure Anke

P.S. Klickt euch durch und erfahrt mehr darüber, was für meine Kolleginnen „in the summertime“ bedeutet:

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

21 Kommentare zu “In the summertime

  1. Liebe Anke, Lichtschutz ja immer fürs Gesicht. Mindestens LSF 15. Drunter kaufe ich auch nichts. Statt Steppwesten nehme ich gern Strickwesten oder Tücher.
    Sonnenbrille trage ich ohne Sehstärke, weil ich Kontaktlinsen trage.
    Deine Armani gefällt mir sehr gut.
    Wünsch Dir einen schönen Sommer, liebe Grüße Tina

  2. Liebe Anke,

    danke für die tollen Tipps :)
    Meine Sonnenbrille hat auch Sehstärke – anders geht es leider nicht :(
    Das hat nur einen Nachteil: Ich habe eine Sonnenbrille mit Stärke und für alle anderen „Modebrillen“ brauche ich dann Kontaktlinsen…

    LG Kerstin

  3. Hmmm. Bevor ich friere geh ich rein… 😉 Bei mir geht das mit dem Frieren am ehesten mit schulterfreien Kleidern und blanken Zehen.
    Ist das abgedeckt, halte ich in aller Regel lange aus.
    Eine Steppweste habe ich im Sommer allerdings noch nicht probiert.
    Glossige Lippenstifte mag ich im sommer allerdings besonders gerne.
    Leichte, getönte Tagescreme mit LSF 25 benutze ich ganzjährig. Geht also auch in diese Richtung.
    LG Sunny

  4. Hallo Anke, tolle & nützliche Top 5 hast du da. Bei der Tagescreme stimme ich dir absolut zu – ohne Lichtschutzfaktor geht im Sommer gar nichts, ganz nach dem Motto „Früher an Später denken“ 😉 Ohne die Sonnenbrille in Sehstärke geht bei mir (leider) schon seit Jahren nichts mehr und ich habe mir auch gerade erst eine neue zugelegt. Oft sind es die einfachen Dinge, die einem den Sommer angenehmer machen.

    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!

    1. Danke Nina. Ja, ich weiß auch gar nicht, warum ich solange auf eine Sonnenbrille mit Sehstärke verzichtet habe. Das ist einfach klasse! :)
      Liebe Grüße Anke

  5. Ob ich auch irgendwann eine Sonnenbrille mit Sehstärke brauche . Hmm zum lesen brauch eine . Ansonsten geht es .
    Vielleicht gönnen ich mir dann den Luxus auch

    LG heidi

  6. Ich als ewig Frierende weiß ja, dass man auch im Sommer öfter mal „mehr“ anziehen muss, dennoch sieht Deine hübsche, rote, dicke Weste in diesem Zusammenhang doch etwas mehr nach neuem Herbstteil aus. 😉

    Oh ja, eine Sonnenbrille in der eigenen Sehstärke ist schon toll. Ich habe auch eine. Gleitsicht und somit sauteuer (bei Dir wahrscheinlich auch, oder?). Aber man freut sich drüber – sie ist es also definitiv wert.

    LG
    Gunda

    1. Ja, den Anschein mag sie vielleicht erwecken, aber sie ist wirklich sehr leicht und luftig. Ist dann ja auch wirklich bloß am Abend oder wenn Schietwetter ist :) Liebe Grüße Anke

  7. Es ist Gold wert, wenn man eine Sonnenbrille in der Sehstärke hat. Daran wirst du sicherlich noch lange Freude haben.

    Rot steht dir wirklich fantastisch. Die Weste ist für kühle Terrassenabende bestimmt ideal.
    LG Sabine

  8. Hallo Anke!
    Das mit der Sonnenbrille in deiner Sehstärke finde ich ja klasse ,das ist tatsächlich Luxus ,tolle Idee ♡
    Die rote weste passt genau zu deinem Stil ,sieht getragen sicher hübsch aus :)

    Wünsche dir einen schönen Sonntag ,liebe Grüße!

  9. Bei mir sind es ja eher Top 3 geworden, aber wenn man das Kleid zu zählt Sommer Top 4 :)
    Ich finde irgendwie den Sommer fast schwieriger als den Winter. Da brauche ich viel mehr um bereit zu sein. Auch für eine Reise generell.
    Liebe Grüße ela

    1. Das ist ja dann wieder das Praktische an einem Wohnmobil, da hat man viele Utensilien immer drin oder schmeißt sie einfach hinein :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *