Lust auf Veränderungen

8. November 2015

Immer wieder sonntags #45

Gerade jetzt im Herbst, wo die Tage merklich kürzer werden und es mitunter schon um 17:00h stockdunkel ist, komme ich viel öfters ins Grüblen. Man hat einfach mehr Zeit zum Nachdenken. Oft kommen mir dann auch viele Gedanken in den Sinn, die ich in den vergangenen Monaten bei Seite geschoben habe. Geht es euch ähnlich?

WFG_Immer wieder sonntags

An manchen Abenden komme ich dann zu dem Schluss, dass ich mit der einen oder anderen Sache in meinem Leben nicht mehr einverstanden bin und deshalb etwas ändern möchte. Seien wir doch mal ehrlich, gerade in der Lebensmitte möchte ich mich nicht mehr an alte Zwänge halten. Ich möchte das machen, was mir gefällt – zumindest (oder gerade) in meiner Freizeit.
Ich möchte nicht mehr Ja sagen, wenn ich Nein meine. Ich möchte die Sonne spüren, ohne gleich an meine Falten zu denken. Ich möchte den Moment wahrnehmen und nicht nur an meine Pflichten denken. Ich möchte mich auf den nächsten Tag freuen. Stolz und aufrecht durch das Leben gehen – ohne mich ducken zu müssen. Ich möchte eine Frau sein – nicht nur praktisch und funktionell. Ich will mache Vorsätze behalten und mache über Bord werfen. Ich möchte meine Sinne schärfen und nicht meine Zunge. Ich möchte mehr lachen.
Da ich ein Mensch bin der nicht lange überlegt, ob und wann etwas zu tun ist, fällt mir der Entschluss etwas zu ändern auch sehr leicht. Ich bin neugierig, wie sich mein Leben mit ein paar Veränderungen gestaltet.

Das Leben ist wie Fahrrad fahren.
Um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben.

Albert Einstein

Einen schönen Sonntag euch. Bis bald,
eure Anke

Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

5 Kommentare zu “Lust auf Veränderungen

  1. Guten Abend!
    Oh das gefällt mir sehr gut, ein schön geschriebener Text. Da möchte ich mir einiges davon im Gedanken behalten, vielleicht fällt es mir dann im rechten Augenblick ein :)

    Starte morgen gut in den Dienstag liebe Anke, sei herzlich gegrüßt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *