Wir bauen ein Haus #2

16. Januar 2015

Heute: Warum wir ohne Bauleitung bauen…

Jedem, dem ich das erzähle, schüttelt mit dem Kopf und kann gar nicht verstehen, warum wir ohne Bauplaner bauen. Ich will euch sagen, warum. Als für uns der Entschluss feststand, noch einmal zu bauen, wurde uns sehr schnell klar (nachdem wir mehrere Angebote von Bauträgern geprüft haben), dass wir auch dieses Mal das Abenteuer eingehen und alles, was die Planungen betriff, selber machen wollen. Man muss allerdings auch sagen: Wenn es ganz arg brennt, habe ich eine kleine Hilfe, sozusagen als Feuerwehrmann.

Hausbau2

Heutzutage ist es sehr kostspielig zu bauen. Die Zinsen sind zwar sehr niedrig, aber da wir nicht mehr die Jüngsten sind, muss auch alles in einem bestimmten Zeitfenster bezahlt werden. Also heißt es für uns sparen, sparen und nochmals sparen. Ich möchte ja keinem Architekten oder Bauleiter zu nahe treten, aber was die Bemusterung die verschiedenen Sanitärartikel oder Fliesen angeht, das kann ich auch wunderbar alleine bewältigen. Denn ich weiß selbst am besten, was ich will und noch vielmehr, was ich nicht will. Diese Erfahrungen habe ich schon vor 20 Jahren machen dürfen. Das Schlimmste, was mir damals passiert ist: ich musste ständig auf die Handwerker warten. Die Putzer beispielsweise verspäteten sich und haben deshalb bis in den späten Abend gearbeitet. Das hieß für uns, die Fenster bis in die Morgenstunden zu putzen, damit es danach wieder weitergehen konnte.

Jetzt werde ich natürlich besonders darauf achten, dass mir so was nicht noch einmal passiert, und die Arbeitsabläufe besser getimed werden. Immerhin haben wir schon einmal Erfahrungen in Sachen Hausbau sammeln können. Aber ich bin mir sicher, dass auch dieses Mal wieder die ein oder andere Panne passieren wird, denn ohne „blaue Flecken“ bekommt man kein Haus fertig.
Was sind eure Erfahrungen in diesem Bereich? Wer von euch hat mit, wer von euch ohne Bauleitung gebaut?
Bis bald,
eure Anke
Mit Freunden teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 Kommentare zu “Wir bauen ein Haus #2

  1. Hallo,

    wir möchten einen kleinen Anbau an unserem Altbau machen.
    Das Bauamt möchte von uns einen Bauleiter benannt haben.
    Der will ca. 3.000€, für die Baubegleitung haben und das bei unsern schmalen Budget. Die Rohbaukosten belaufen sich laut Architekten auf 40.000€.
    Ich möchte den Anbau in Eigenregie erstellen, nehme noch einige Unterstützungen von entsprechenden Fachleuten – Maurermeister in Rente mit, da ich mir den Rohbau, nicht komplett alleine zutraue.

    Wie habt ihr es denn geschafft, ohne Bauleiter das zu machen?

    Ich würde mich um entsprechendes Feedback freuen.

    1. Hallo Mario,
      das war vielleicht eine etwas verwirrender Formulierung. Den gesamten Bau haben wir mit einem Architekten zusammen erledigt. Wir haben lediglich einige Aufgaben, wie beispielsweise die Bemusterung von Waschbecken selbst übernommen. Ohne geht es dann aber doch nicht. Ich wünsche euch viel Erfolg für den Anbau. Viele Grüße Anke

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *